Erwachsene

  • Aphasien (Sprachverlust nach Schlaganfall)
  • Dysarthrophonien (Stimm-, Sprechstörungen bei neurologischen Erkrankungen wie z.B. Schlaganfall, Parkinson oder MS)
  • Kommunikationsstörungen bei Demenz
  • Dysphagien (Schluckstörungen bei neurologischen Erkrankungen oder nach Operationen im Mund-, Rachen und Halsbereich)
  • Facialisparesen
  • Stimmstörungen bei funktionellen und organischen Störungen des Kehlkopfes (z. B. Stimmlippenknötchen, Fehlbelastungen, Stimmlippenlähmung)
  • Stottern / Poltern

Kommentare sind geschlossen